Ensembleförderung

Die Förderung der Kammermusik ist seit jeher ein wichtiges Anliegen des Landesausschusses „Jugend musiziert“. Seit 1989 besteht beim Landesmusikrat Baden-Württemberg die Möglichkeit der Förderung jugendlicher Kammermusikensembles. Die Förderung ermöglicht die finanzielle Unterstützung durch

  • die Beteiligung/Übernahme des Lehrerhonorars von besonders qualifizierten Lehrern (nicht den ursprünglichen) und/oder
  • die Erstattung bzw. Bezuschussung der Kosten, die dem Lehrer bzw. den Ensemblemitglieder durch die Fahrten zum Unterricht entstehen.

Die Förderung gilt in der Regel nur für Ensembles ab 3 Spielern, ausgenommen Klavierduos, in der Zusammensetzung, in der sie zum Wettbewerb „Jugend musiziert“ zugelassen werden. Die Förderung verpflichtet zur Teilnahme am Wettbewerb „Jugend musiziert“.

Die Dauer der Förderung beginnt frühestens im Dezember und endet mit dem Ausscheiden aus dem Wettbewerb „Jugend musiziert“. Durch ein erfolgreiches Abschneiden beim Bundeswettbewerb entsteht kein Anspruch auf Verlängerung. Ordentliche Studenten einer Musikhochschule können nicht gefördert werden. Die Anträge müssen bis zum 15. November in der Geschäftsstelle des Landesmusikrats Baden-Württemberg eingegangen sein.

Antrag zur Förderung eines Kammermusikensembles